Far Cry 5

Ich habe inzwischen die Kampagne von Far Cry 5 auf der PS 4 durchgespielt. In dem First Person Shooter kämpf man gegen einen Kult und seinen wahnsinnigen Anführer Joseph Seed. Vorher muss man seine Geschwister John, Faith und Jacob erledigen. Jeder Anführer kontrolliert ein Gebiet, die in beliebiger Reihe freigeschaltet werden können. Die Kampagne hat mich ca. 20 bis 25 Stunden Lebenszeit gekostet. Far Cry spielt in dem fiktiven Gebiet Hope Country in Montana (USA). Dem Spieler stehen ausreichend Waffen und Fahrzeuge (Quad, Autos,Haubschrauber, Flugzeuge)  zur Verfügung. Man kann seinen Charakter auch nach seiner Spielweise entwickeln. 

Ubisoft bietet auch verschiedene Live Events für das Spiel an. Hier müssen bestimmte Aufgaben erfüllt werden. Dafür werden dann z. B. bestimmte Kleidungsstücke freigeschaltet. Nach Beendigung der Kampagne reizt mich das aber nicht sehr.

Hier der Trailer.

Insgesamt ist Far Cry 5 ein sehr unterhaltsames Spiel. Die Kampagne ist sehr gut gemacht. Es gibt auch drei verschiedene Endsequenzen. Ich habe mich für einen Weg entschieden, der zu gar keinem guten Ende für mich und die Welt führte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert