Mit dem Auto am Strand

Der Strand von Daytona Beach ist über 35 km lang. Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Auto auf bestimmten Strandabschnitten zu fahren. Man kann dann parken, sich sonnen oder im Wasser baden. Die Gebühr pro Tag beträgt 5 $. Das ganze verläuft relativ organisiert und man muss sich dabei an verschiedene Regeln halten, z. B. Geschwindigkeit, Parkbereiche, …

Allerdings muss man auch etwas aufpassen. Unser Dodge Charger hat sich im Sand festgefahren.

Man sollte am Strand die Traktionskontrolle abstellen. Es gab zum Glück Unterstützung von den freundlichen Mitarbeitern der Lifeguard. Mit Schaufel und einer festen Unterlage für den Reifen ist das Fahrzeug dann wieder freigekommen.

Ich fragte nach, ob das nur den „dumb german tourists“ passiert, aber solche Vorfälle gibt es wohl öfters.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert