Tag 4: Inverness – Loch Ness – Oban

Fort George

Fort George befindet sich in der Nähe von Inverness und wurde 1748 nach der Schlacht von Culloden gebaut. Dort Fort wird heute noch für militärische Zwecke genutzt. Ein Teil der Anlage kann besichtigt werden.

Photo 1 - 2010-06-08 Photo 2 - 2010-06-08

Culloden Battlefield

Die Schlacht von Culloden fand am 16. April 1746 statt. Hier standen sich englische Regierungstruppen und aufständische Jakobiten gegenüber. Am Ende haben die Engländer die Highlander klar besiegt. Heute gibt es hier ein Ausstellungszentrum und man kann sich das frühere Schlachtfeld anschauen. Fahnen zeigen, wo früher die einzelnen Truppenteile gestanden haben.

Photo 1 - 2010-06-08 Photo 2 - 2010-06-08

Loch Ness

Loch Ness ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Touristenorte von Schottland. Der See erstreckt sich über eine Länge von 37 km. Irgendwo in diesem See soll sich das Seeungeheuer Nessy verstecken. In den letzten Jahren wurde sie nicht gesehen. Ich hatte heute etwas mehr Glück. Nessy ist auf dem linken Foto, auf dem rechten ist der Drachentöter 😉

Photo 3 - 2010-06-08 Photo 1 - 2010-06-08

Daneben ist noch Castle Urquhart ein bedeutendes Touristenziel am See. Heute ist es eine Ruine, früher war es eine der größten Burganlagen in Schottland.

Photo 2 - 2010-06-08 Photo 1 - 2010-06-08

Loch Ness ist auch ein tolles Ziel für Geocacher. Hier haben wir die meisten Cache’s an einem Tag in Schottland gefunden.

  • GC1267N – Prince Charlie’s Bonnie Cache
  • GC23YY5 – Clava Bridge
  • GC1XGCP – Nairn Viaduct
  • GC1XNYB – On the Trail of the lonesome pine … cone
  • GC11XTQ – Of Tall Ships and Fairies
  • GC1PAKB – Monster Drive – Dochgarroch
  • GC1PAKE – Monster Drive – Lochend
  • GC1E9BX – Eilean Muireach
  • GC1PAKH – Monster Drive – Rock in the Loch
  • GC1PAKK – Monster Drive – Drumnadrochit
  • GC1PAKM – Monster Drive – Urquhart Castle
  • GC17JGC – Cobbs Memorial
  • GC1PAKR – Monster Drive – Invermoriston
  • GC1PAKG – Monster Drive – Hidden Bench
  • GC1RD9R – Dark Ness
  • GC1ND1K – Monster Drive – Fasaig

Das letzte Etappenziel war heute der kleine Küstenort Oban. Er bietet Fährverbindungen zu den vorgelagerten Hebriden – Inseln. Die meisten Touristen machen hier nur einen kurzen Zwischenstopp. Auf dem rechten Foto erkennt man MacCaig’s Tower (links oben). 1897 wollte dort der Bankier MacCaig das römische Kolosseum nachbauen. Er ist auch sehr weit gekommen, bis er dann irgendwann kein Geld mehr hatte.

Photo 2 - 2010-06-08 Photo 1 - 2010-06-08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert