Dubai

Die AIDA Diva ist heute wieder in ihrem Zielhafen Dubai angekommen. Es ging mit einem Shuttle – Bus und Taxi zum Dubai Gold Souk . Hier gibt es über 300 verschiedene Gold Geschäfte, wo man alle möglichen Schmuckarten erwerben kann.

Dubai Gold Souk

Die Preise sollen hier sehr günstig sein. Ich bin mir nicht so sicher, ob das wirklich stimmt. In verschiedenen Foren steht, das der Goldpreis sich eigentlich kaum mit denen von anderen Ländern unterscheidet. Es ist eher die große Auswahl von Schmuckstücken interessant. Diese werden nach Gewicht bezahlt. In Deutschland wäre dann der Preis für ein Schmuckstück wesentlich höher, weil man bei uns auch die Verarbeitung berechnet. Wenn sich jemand mit der Thematik auskennt, kann er gerne einen Kommentar schreiben, warum man in Dubai Schmuck und Gold kaufen sollte bzw. es lieber lassen sollte.

Hier ein paar Informationen:

  • Karatzahl = Anteil an dem Element Gold in Verhältnis zu anderen Metallen, bezogen auf 24 Teile
    24 Karat = reines Gold ohne andere Legierungsmetalle
    22 Karat = Gold 916 (91,6% Goldanteil)
    18 Karat = Gold 750 (75,0% Goldanteil)
  • Was braucht man um den tatsächlichen Goldpreis von einem Schmuckstück zu berechnen ?
    • Kaufpreis
    • Gewicht
    • Karatzahl
  • Beispiel: Ein Schmuckstück kostet 450 Euro, wiegt 33g und hat 21 Karat
    450 / ( 33 / 24 * 18) = 18,18 € je Karat (je g. Gold)

Danach ging es weiter mit einem Wassertaxi (Abra)  über den Dubai Creek. Der Dubai Creek ist ein natürlicher Meeresarm, der Dubai City in die beiden Stadtteile Bur Dubai und Deira trennt.

Dhow Überfahrt

Vom Wasser aus hat man einen tollen Ausblick auf die verschiedenen Stadtteile. Die Überfahrt hat ca. 5 Minuten gedauert und kostete nur ein paar Cent. Ich habe mir am Ufer das Be- und Entladen der alten Handelsschiffe (Dhaus) angeschaut. Unglaublich wie die Waren auf den Schiffen verstaut werden. Es wird jede noch so kleine Lücke ausgenutzt.

Das letzte Ziel auf unserer heutigen Dubai – Tour war der Burj Khalifa (Burj Dubai), das höchste Gebäude der Welt. Wir hatten ein paar Tage vorher ein Ticket gekauft, das wir um 14 Uhr auf den Turm fahren können. Der Zugang erfolgt von der Dubai Mall. Vorher ging es hier noch shoppen. Ich habe bei Desigual einen Hoodie gekauft. Die Shopping Center sind ein Traum für alle Frauen. Es gibt so viele Boutiquen und Schuhgeschäfte. Und die armen Männer müssen dann die ganzen Einkäufe tragen. Der Mann ist quasi das Kamel 😉

Um 14 Uhr ging es dann zum Eingang vom Turm. Es ging in 60 Sekunden mit einem Fahrstuhl in die 124. Etage. Dort befindet sich die Aussichtsplattform in einer Höhe von 442m (Gesamthöhe vom Turm: 828m). Das Stockwerk ist vollkommen verglast und ermöglicht einen 360 Grad Rundumblick. Ein Teil der Plattform ist auch offen. Die Aussichtsplattform ist nicht die höchste in der Welt. Sie liegt nur auf Platz 3, höher sind auf Platz 1: Shanghai World Finance Center (472 Meter) und auf Platz 2: CN Tower (446 Meter) in Toronto.

Blick auf Dubai

Der Burj Khalifa hat aber einige andere Rekorde aufzuweisen.

•  Tallest building in the world

•  Tallest free-standing structure in the world

•  Highest number of stories in the world

•  Highest occupied floor in the world

•  Highest outdoor observation deck in the world (—> wegen dem offenen Bereich)

•  Elevator with the longest travel distance in the world

•  Tallest service elevator in the world 

Quelle: Facts Burj Khalifa

Und zum Abschluss noch ein Video. Ich bin hier auch in kleinen Nebenrolle zu sehen 😉


Ein Gedanke zu „Dubai“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert