Mörderische Dinnerparty: Die Stimme aus dem Jenseits

Ich habe für den heutigen Tag eine Einladung für eine mörderische Dinnerparty bekommen.

Verehrter Gast,

Sie sind zur Eröffnung des Testaments seiner Lordschaft, Edward Facelift, am 01.09.1951 um 18:00 Uhr geladen. Die Verkündung des letzten Willens findet im Landhaus seiner Lordschaft in Münster statt.

Meine Rolle in diesem Spiel ist James Gardener, seid kurzem Butler im Hause Facelift. Ich habe trotz meiner Augenklappe alles und jedem im Blick. In meiner Rollenbeschreibung steht im Kostümvorschlag: Augenklappe, Smoking oder Anzug, Fliege, Kotteletten.

Ich habe in der letzten Woche extra eine Fliege gekauft. Allerdings habe ich es nicht geschafft, mir diese Fliege selber anzulegen. Ich wurde nach 15 Minuten vor dem Spiegel so wütend, dass ich zur Beruhigung eine Johanniskrauttablette genommen habe. Am Ende habe ich dann die Fliege durch eine Krawatte ersetzt.

Ich mußte übrigens den ganze Abend eine schwarze Augenklappe tragen. Das fand ich nach einiger Zeit ganz schön anstrengend.

Das Highlight von der Dinnerparty war wieder das leckere Essen von unserer Gastgeberin. Das ist auch keine Überraschung, das wir dort so oft sind.

Mörderische Dinnerparty

Zum Spielverlauf möchte ich hier keine Hinweise geben. Weitere Informationen zu diesem und anderen Spielen von dem Hersteller gibt es bei

http://www.moerderische-dinnerparty.de/


2 Gedanken zu „Mörderische Dinnerparty: Die Stimme aus dem Jenseits“

  1. In meiner Rollenbeschreibung stand etwas davon, das ich distungiertes Verhalten an den Tag legen soll. Ich habe mich dann bei der Konversation „vornehm“ zurückgehalten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert