Wanderung zur Reiterjoch Alm

Also wer mich kennt, der weis das ich manchmal zur Übertreibung neige. Und so war es auch heute. Nicht genug von den 10.000m Langlauf, ich muste auch noch eine anstregende Wanderung unternehmen. Es ging nachmittags mit Wanderschuhen und Rucksack zur Reiterjoch Alm. Die Tour nach oben hatte eine Dauer von 1.5 Stunden und es gab auch ein paar technische Schwierigkeiten, weil einige Streckenabschitte vollkommen vereist waren. Das endete somit mit ein paar blutigen Händen. Es ist aber klar, das ich weitergegangen bin, denn ob bei der Reiterjoch Alm sollte doch ein Schatz liegen.

Reiterjoch Alm

Diesen habe ich natürlich gefunden. Er lag nicht weit entfernt von der Hütte. Die Skifahrer dort haben sich etwas gewundert, was ich dort wohl rumklettere, aber als ich dann noch mein neues Einbein – Stativ aufgebaut habe, dachte wohl der ein oder andere, ich wäre James Bond und würde irgendwelche Aktionen starten.

Ich hatte eigentlich gehofft, das ich von dort oben mit einen Rodelschlitten oder einer Seilbahn runterfahren konnte. Aber diese Alternativen gab es nicht wirklich. Also bin ich dann auf einer Abkürzung runtergegangen, die noch etwas steiler war.


Ein Gedanke zu „Wanderung zur Reiterjoch Alm“

  1. Hmm, Einbeinstativ, das klingt gut. Ich überlege für meinen nächsten Urlaub auch, mir so ein Ding zuzulegen. Kannst du mir das mal zur Ansicht mitbringen? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert