Rituale

Manche Begriffe ziehen mich an. Heute bin ich dem Ruf der Rituale in das Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte in Münster gefolgt.

Es wurde über das Thema referiert:

Opfer, Transzendenz und die Erfahrung des Heiligen im Cem-Ritual der Aleviten aus der Türkei

 

Die Aleviten sind die zweitgrößte Religonsgemeintschaft in der Türkei. In dem Vortrag ging es um das Cem – Ritual. Die Aleviten treffen sich nicht in Moscheen sondern führen ihre Kulthandlungen in einer Versammlungsstätte aus. Zentraler Bestandteil ist der semah, eine ritueller Tanz.

Folgende Vorschriften gibt es :

  • eline sahip ol – Beherrsche Deine Hände ( = nicht stehlen)
  • beline sahip ol – Beherrsche Deine Lenden (=begehre nicht, was nicht zu dir gehört)
  • diline shaip ol – Beherrsche Deine Zungen (= nicht lügen)

Daneben gibt es auch noch 4 Tore, die man erreichen kann:

  • erstes Tor: Annahme der Gesetze und Pflichten der Gemeinschaft
  • zweites Tor: Kenntnis der individuelle Rechte und Ansprüche
  • drittes Tor: Erkenntnis über die anderen
  • viertes Tor: Mitgestaltung der Gesetze und Pflichten der Gemeinschaft

Anschließend gab es noch eine Tanzvorstellung von der Dance Academy Köln.  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert