NEXT

Heute Abend war ich noch im Kino. Eigentlich stand der Film Death Proof von Quentin Tarantino auf dem Programm, allerdings waren um 20:00 Uhr nur noch Plätze in der ersten Reihe frei. Daher wurde als Alternativprogramm der Film „Next“ mit Nicolas Page in der Hauptrolle ausgewählt.

Der Film basiert übrigens auf der Kurzgeschichte „The Golden Man“ von Philip K. Dick. Viele Ideen aus seinen Kurzgeschichten wurde übrigens in Kinofilmen verwendet, wie

  • Träumen Androiden von elektrischen Schafen ? (–> Blade Runner)
  • Zeit aus den Fugen (–> Die Truman Show)
  • Der dunkle Schirm  (–> A Scanner Darkly)

In dem Film Next geht um einen Menschen, der die besondere Fähigkeit hat, für zwei Minuten in die Zukunft zu blicken.

Ich gebe dem Film 5 / 10 Punkten. Gute Unterhaltung, aber auch nix besonderes.

Und am Ende noch ein Zitat aus dem Film. Ich habe bisher nur die englische Version gefunden.

There’s an Italian painter, named Carlaty, and he uh, ahem, defined beauty he said it was simation of the parts working together in such a way that nothing needed to be added, taken away or alterd, and that’s you. You’re beautiful.


Ein Gedanke zu „NEXT“

  1. „Do Androids Dream of Electric Sheep?“ würde ich nicht unbedingt als Kurzgeschichte bezeichnen, das Ding hat >200 Seiten 🙂 Bestellt hab ich mir das ja zufällig erst gestern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert