Echo

Heute geht es mal um den Begriff Echo.

Ihr kennt das doch. Man steht irgendwo und ruft irgendwelche tollen Sätze wie:
Wie heißt der Bürgermeister von Wesel ? Und das Echo antwortet: ESEL

oder

Was essen die Studenten ? Und das Echo antwortet: ENTEN

Aber woher kommt dieser Begriff Echo eigentlich.
Der Name hat Ursprung in der griechischen Mythologie. Echo ist eine Nymphe (Nymphe = Naturgeister, weibliche Gottheiten niedrigen Ranges) .
Sie wurde wegen ihrer Geschwätzigkeit bestraft und dazu verurteilt, das letzte Wort anderer zu wiederholen. Sie konnte nie ein Gespräch beginnen, aber blieb nie eine Antwort schuldig.

Und dann gab es auch noch Narziss. Echo verliebte sich in Ihn. Aber Ihre Liebe wurde nicht erwidert, Sie konnte ja nicht zu ihm sprechen sondern nur seine letzten Silben wiederholen. Sie nahm ab und verwandelte sich am Ende in einen Steinfelsen. Es blieb nur noch Ihre Stimme übrig (das heutige Echo).

Dafür wurde Narziss bestraft. Er sollte nur noch sein Spiegelbild lieben. Dies blieb für ihn aber unerreichbar. So verwandelte er sich vor Kummer und Sehnsucht in eine Blume (Narzisse).

Quelle: Ovid, Metamophosen III, 351 – 401


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert